Zum Inhalt springen
Wenn Lernen Spaß macht: IGS.
Wenn Lernen Spaß macht: IGS.

Sie sind hier:

Sekundarstufe II Qualifikationsphase Oberstufenprofil Verantwortung & Identität Jahrgang Abi23 Startseite

Profilfahrt „Verantwortung & Identität“ in Italien

Das Profil Verantwortung & Identität macht seine Profilfahrt in die Toskana. Hier gibts täglich einen kurzen Bericht und natürlich Fotos.

Die Schüler*innen aus dem Profil Verantwortung&Identität sind gemeinsam mit ihren Tutoren Christoph Spieker und Till Voßmerbäumer vom 7. Oktober 2022 bis zum 15. Oktober 2022 in Italien unterwegs. Neben Eindrücken europäischer Geschichte, italienischer Lebensart und spannender Flora und Fauna hoffen alle natürlich auch auf ein wenig italienischen Spätsommer.

Hier wird es täglich kurze Berichte von Fabian und Roland - der Dokumentationsgruppe - geben.

 

Tag I - 7. Oktober 2022

Heute fing die Reise an und wir fuhren los. Alle sind erschöpft und müde, denn den größten Teil der Fahrt haben alle versucht im Bus zu schlafen. Bislang konnten wir nur die schönen Raststätten Deutschlands erkunden.

 

Tag II - 8. Oktober

Müde angekommen in Mailand, fuhren wir vor unser Hotel, wo wir unser Gepäck abluden. Danach ging es weiter ins Zentrum zum Dom, wo uns eine schöne Tour durch und auf den Mailänder Dom erwartete. Daraufhin, ging es wieder zurück ins Hotel, wo wir uns dann der Zimmer- Aufteilung widmeten. Zum Abend hin, trafen wir uns dann alle noch mal vor dem Dom und fuhren dann weiter zu einer Bar, wo wir den Abend dann ausklingen ließen, um uns auf den nächsten Tag vorzubereiten.


Tag III - 9. Oktober 

erschöpft-Ankunft-chillig

Mit diesen Worten wurde der 3 Tag der Kursfahrt beschrieben. Das viele den 3 Tag als chillig bezeichnet haben,liegt vorallem daran, dass wir ausgespannt haben nach der Fahrt.

 

Tag IV - 10. Oktoboer 

Interview mit Niklas:

Was hast du am 4 Tag gemacht?

A: Wir waren erst Frühstücken,dann im Geothermiekraftwerk und dann auch schwimmen.

Was macht das Geothermiekraftwerk ?

A: Das Geothermiekraftwerk nutzt die Wärme des Bodens um Energie zu gewinnen.

Was war das Highlight des Tages?

A: Das Ventil im Geothermiekraftwerk war ziemlich beeindruckend und auch die Kraft der Geothermie. 

Was ist das Ventil ?

A: Am Ventil wurde der Druck der entsteht bei der Erhitzung von Wasser im warmen Erdreich abgelassen.

Was erhoffst du dir von den nächsten Tagen?

A:Das gutes Wetter ist und wir nach wie vor viel Freizeit bekommen.

 

Tag V - 11. Oktober 

Der Aufenthalt in Elba war bis hier hin das Highlight der Kursfahrt! Nicht nur, weil es traumhaftes Wetter war und wir auf einen traumhaften weisen Kiesstrand traffen, sondern auch die Residenz von Napoleon Bonaparte sahen, ein leckeres Eis und eine gute Pizza essen konnten. Wir freuen uns alle auf die kommenden Tage.

 

Tag VI - 12. Oktober

Den heutigen Tag sind wir sehr entspannt angegangen. Mit dem Essen, welches wir in Supermarkt in der Nähe einkauften bereiteten wir uns selber Nudeln zum Mittagessen zu. Aufgrund dessen, das wir heute keinen Programmpunkt hatten,da der Besuch bei der Sternenwarte auf den morgigen Tag verschoben wurde zwecks starker Bewölkung, blieb uns sehr viel Freizeit zu Verfügung, wodurch wir den größten Teil des Tages am Meer verbrachten und entspannten. Wir sind aber zuversichtlich, dass wir morgen besseres Wetter haben und die Sternenwarte besuchen können.

 

Tag VII - 13. Oktober

Am Tag sieben führte es uns zum kleinen Ort Populonia, was ein kleines Castell ist mit 17 Einwohnern. Dort tranken wir ein Cappuccino/Wasser etc. und genossen die schöne Kulisse des kleinen Ortes.

Als nächstes wartete ein langer Wanderweg vor uns, um an einen traumhaften Ausblick zu gelangen von Felsen und Meer. Der Weg war ziemlich lang und beschwerlich, doch als wir endlich ins Meer reinsprangen, vergassen wir all dies.

Nach dem Abendessen besuchten wir eine Sternwarte, wo wir durch ein sehr starkes Teleskop den Saturn, den Jupiter, den Mond und weitere Sterne bewundern konnten (was sich ein wenig unreell angefühlt hat sowas mal echt zusehen und nicht nur auf Fotos).

 

Tag VIII - 14. Oktober

Gut ausgeschlafen startete der Tag acht, wo wir vorm Frühstück unser Gepäck in Bus luden, frühstückten und uns auf dem Weg in Richtung Florenz machten.

Florenz war eine sehr schöne Stadt, die viel mit sich brachte, das Essen, die Leute, die ganze Atmosphäre, die kleinen Souvenirs, sowie die großen Designer Läden waren sehr beeindruckend. Nun geht es für uns wieder auf Heimreise.

 

Zurück zum Seitenanfang